Kontakt aufnehmen

Unser Büro in Köln
Oliwier Wielich
Tel 0 173 23 640 40
E-mail: info@kaminholz-polen.de

send message

Brennholz, ökologischer und nachhaltiger Brennstoff


Das Thema der Energiewende beschäftigt die Nachrichten. Ein bereits bewährtes und uraltes Energiekonzept wird bei der Diskussion um die erneuerbaren Energien kaum noch erwähnt. Leider völlig zu Unrecht. Denn Holz ist ein Energieträger mit großer Vergangenheit und einer aussichtsreichen Zukunft.

Holz ist ökologisch wertvoll
Brennholz tritt im Haushalt in verschiedenen Formen auf. Häufig wird es als Kaminholz für die Übergangszeit zwischen den Jahreszeiten verwendet. Das Holz wird bereits als Scheitholz angeliefert und möglichst trocken gelagert. Der ökologisch wertvolle Bestandteil ist seine CO2-Bilanz. Beim Verbrennen von Holz wird nur so viel CO2 in die Atmosphäre freigesetzt, wie im Holz während der Wachstumsphase aufgenommen wurde. Damit reagiert es gegenüber dem Klima neutral und zudem als Langzeitpuffer. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Seine Quelle versiegt nie. Kluge Holzwirtschaft macht die Nutzung der Waldflächen sehr effektiv, ohne den Wald dabei zu schädigen oder zu zerstören. Den gezielten Rodungen stehen immer entsprechende Aufforstungen gegenüber. Ob Kaminholz oder Holzbrikett , welches Brennholz verfeuert wird, ist dabei eigentlich egal. Die Klimabilanz ist immer ausgesprochen günstig und belastet das Klima nicht.

Worauf ist beim Holzkauf zu achten?
Da ist zunächst die Holzart. Soll der Brennvorgang langsam ablaufen und gleichmäßige Wärme erzeugen, sind Eiche, Buche und Birke eine gute Wahl. Nadelhölzer oder Pappelholz eignen sich dafür eher weniger. Sie brennen sehr schnell ab und die Glut neigt zum Spritzen. Holzbriketts sind aus den minderwertigeren Holzsorten und Holzresten gepresst, sie brennen aber trotzdem langsam und gleichmäßig. Speziell bei Kaminholz ist die Geruchsentwicklung zu beachten. Pappelholz wird hier schnell als unangenehm empfunden. Wichtiges Kriterium ist die Restfeuchte des Holzes. Sie liegt bei gut geeignetem Brennholz bei etwa 20 %. Ist das Holz feuchter als 25 %, neigt es zu Qualmbildung.

Brennholz, ökologischer und nachhaltiger Brennstoff

Das Thema der Energiewende beschäftigt die Nachrichten. Ein bereits bewährtes und uraltes Energiekonzept wird bei...
weiterlesen